Gemeinsam zur gewünschten Lösung

Jede Anlage hat ihre Besonderheiten und spezifischen Rahmenbedingungen. Bevor unsere Technik die vollautomatische und hocheffiziente Regelung Ihres Gebäudes übernehmen kann, müssen zunächst viele Details der Bauausführung geklärt werden:

  • Wird das Gebäude fossil oder mit Wärmepumpe beheizt? 
  • Soll sich die Anlage tolerant gegenüber Hydraulikfehlern verhalten? 
  • Wird Prozesswärme aus der Gewerbekälte genutzt?
  • Sollen Wetterprognosedaten herangezogen werden?
  • Bis zu welcher Außenluftenthalpie soll mit Nachtspülung entfeuchtet werden?
  • Soll das Zeitschaltprogramm variable Feiertage automatisch erkennen?
  • Soll die Frischluftmenge nach Luftqualität geregelt werden? 
  • Sollen andere Anlagenteile oder übergeordnete Systeme durch Datenkommunikation integriert werden?

In der Konzept- und Musterplanungsphase stehen unsere Ingenieure auf Wunsch für diese und andere Fragen zur Verfügung, damit alles perfekt geregelt ist, bevor der Automatikbetrieb startet.